http://www.zenkreis-weilheim.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die Dharmalinie

Kurze Personalien:

Oi Saidan
, Roshi, 83. Patriarch des Rinzai-Zen, ehemals oberster Abt des Hokoji Klosters in Japan, ernannte am 8.12.1988 Rei Shin Bigan (W.-D. Nolting) zum Zenmeister und Dharmanachfolger. Später, 1998, wurde er zum Roshi ernannt und trägt seitdem den Namen: Rei Shin Bigang Roshi.

Oi Saidan, geb. 26. Februar 1915, in Nishinomiya, Japan; verstarb am 27. Februar 2018, er war der Oberpriester (kancho) der Rinzai-shu-Sekte des Hoko-ji in Okuyama, Inasa-cho, Kita-ku, Hamamatsu.


1999 ernannte dann
Rei Shin Bigan Roshi, die beiden ZEN-Schüler Dagmar Engelhardt (Shido Shin,Sensei) und Werner Engelhardt (Ryu Shin, Sensei) zu seinen Dharmanachfolgern und Zenlehrern.

2006 wurden von Ryu Shin, Sensei, 2 Dharmanachfolger und Zenlehrer am Geierberg in Indien (Gridhrakuta) ernannt. Es sind dies:
Sansho Shin, Sensei (Peter Angenoorth) und Zenkokoro Shin, Sensei (Christian Hammerl).

Beschreibung zu den Bildern:

Oben links:
Rei Shin Bigan Roshi bei einer Babysegnung in Halle 2007.
Oben rechts: Oi Saidan Roshi mit Rei Shin Bigan Roshi (ca. 1989)



Montag, 24.09.2018 | shin.engelhardt@t-online.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü